Privatermittler zu MH17: 30 Millionen Dollar für die Wahrheit.

.

 Spiegel: Privatermittler zu MH17: 30 Millionen Dollar für die Wahrheit

Noch immer ist unklar, wer für den Absturz von Flug MH17 in der Ostukraine verantwortlich ist. Jetzt soll der deutsche Privatermittler Josef Resch das herausfinden. Seine Auftraggeber kennt er nicht, sagt er.

Wem ist die Aufklärung des Absturzes 30 Millionen Dollar wert? “Manche unterstellen mir, dass ich die Auftraggeber kenne, sie aber nicht preisgebe, um mich zu schützen”, sagt Resch. Tatsächlich wisse er nicht, um wen es sich handle. Es muss jemand sein, der in der Lage ist, Informanten notfalls eine neue Identität zu verschaffen – das wird in dem Aufruf zugesichert. Wer kann so etwas? Das habe er auch gefragt, sagt Resch. Ihm sei mitgeteilt worden, das werde schon alles richtig geregelt.

Da haben sich die “Drehbuchschreiber” etwas einfallen lassen: die Informanten sollen mit grossen Summen gekauft werden. Und dass man einen Deutschen ausgesucht hat, ist vermutlich auch kein Wunder: Deutschland soll ja von den USA zu Russland wechseln. So lässt man die Wahrheit über den Abschuss heraus. Wir kennen sie ohnehin.WE.

 Leserzuschrift-DE: der Zeitpunkt des Grossterrors:

Was hat sich in den letzten Wochen in Hinblick auf unsere Medienlandschaft getan?

Das Ukraine-Desaster ist meines Erachtens bereits im Abklingen. Der Konflikt läuft schon zu lange, um die an der Extase interessierten Zuschauer (Leser sind es ja weniger) an der Stange zu halten.

Wir haben dort alles gesehen: Massaker an Unschuldigen, Entlarvung des „guten Westens” als zumindest Mitschuldiger an der Eskalation – inzwischen darf man ja sogar mainstreammäßig sagen, dass die EU sich die Faschisten ins Boot geholt hat – und schließlich die absolut lächerlichen Sanktionen, die der EU mehr schaden als Russland (oder als Russland zugibt). Der Schwenk in Richtung der IS-Bewegung als Thema Nummer 1 ist medial schon vollzogen.

Ich denke, das hat auch damit zu tun, dass man erkannt hat, dass die Menschen doch noch nicht so weit sind und alles akzeptieren, was man ihnen im TV verkauft.

Vor einiger Zeit sah ich den Beginn eines postdialektischen Zeitalterns anbrechen, das dadurch geprägt ist, dass das Denken in Gegensätzen im Sinne des Romans 1984 abgeschafft wird. Das Wort, das in diesem Zusammenhang Karriere gemacht hat, ist „alternativlos”.

Wenn ich mich aber heute umsehe, wächst die Zahl derjenigen, die verstehen, dass „wir”, also der Westen, doch nicht immer die Guten sind. Dieser Prozess des Hinterfragens kann zu einem echten „awakening” (in Brzezinskis Sinne) führen.

Ob Putin einer der Guten ist, sei dahingestellt, aber er zwingt uns sein Spiel auf, und das ist eines, dass der Russe seit der Zarenzeit besser beherrscht als alle anderen: Abwarten, Vodkatrinken und den Feind kommen lassen. Wenn er dann nachlässt, schlägt man zu. Ich bin überrascht, wie viele doch eigentlich ziemlich indoktrinierte Menschen in meiner Umgebung das durchschauen.

Nur bei den Kollegen von der ISIS-Fraktion ist man sich noch einig. Dass auch hier westliche Geheimdienst mitgemischt haben und die mediale Inszenierung wohl einer westlichen Werbeagentur entspringt, glaubt keiner. Zu hässlich ist das, was IS tut. Aber auch hier: IS ist weit weg und je länger wir im Westen nicht spüren, was da passiert, desto schneller wird alles vergessen sein und zu etwas werden, das „da unten irgendwo” stattfindet. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich die kritischeren Zeitgenossen wie im Falle Russlands vielleicht auch anfangen Gedanken zu machen…

Der langen Rede kurzer Sinn, wenn es einen Großterror geben wird, dann muss er jetzt kommen. Und zwar unmittelbar, denn – und das haben auch schon Leser auf HG geschrieben – alle Bedrohungsszenarien, von Syrien über Ebola, von Ukraine bis ISIS, verlieren ganz schnell an Schrecken, wenn der echte Schrecken ausbleibt.

Meine Prognose: Wenn in den nächsten 4 Wochen nicht passiert, feiern wir ein ruhiges Weihnachten und wir können davon ausgehen, dass die kritischen Geister in unserer Gesellschaft immer mehr werden – und vielleicht gibt es -früher als man es für möglich erachtet – auch einen europäischen Frühling, angetrieben von denen, die wieder frei zu denken wagen und auch auszusprechen wagen, dass der Kaiser ja gar nichts an hat.

Ja, es stimmt, dass niemand glaubt, dass ISIS eine westliche Medienoperation ist, obwohl die Merkmale dafür eindeutig sind. Normale Araber sind nicht so gut im Krieg und auch nicht in der medialen Propaganda. Dazu darf nicht vergessen werden, dass die ISIS den Abschaum aus Europa und von sonstwo anzieht. Disziplin dürften die nicht kennen, ist aber ein Merkmal einer richtigen Armee. Und wenn man sich die extrem offenen Flanken der ISIS im Irak ansieht, da fährt jede richtige Armee rein und kesselt die Terroristen ein, vernichtet sie dann zusammen mit ihren Pick Ups. Zu brauchen ist diese Operetten-Armee nur zur Plausibelmachung islamischen Grossterrors im Westen.

Und wie der Leser richtig feststellt, der Krieg in der Ukraine hat seinen Zweck bereits erfolgreich erfüllt: die Diskreditierung der westlichen Politik. Putin ist gerade mit Hilfe der Amerikaner dabei, sich den Preis für das Mitspielen zu holen: die Ost-Ukraine.

Ja, der Prognose für den Grossterror innerhalb von 4 Wochen kann man zustimmen.WE.
 

[16:45] Neues ISIS-Video: ISIS releases Hollywood style propaganda video in response to US plans to deploy troops in Iraq threatening the ‘fighting has just begun’

Resembling a blockbuster movie trailer, the disturbing 52-second video entitled ‘Flames of War’ shows militants blowing up tanks in dramatic slow motion, wounded US soldiers apparently being executed and the White House in the sights of a shaky camera.

It then shows a clip of the president from before the 2011 withdrawal from Iraq saying that combat troops will never return to the Middle Eastern nation, before the video ends with a text overlay that reads, ‘Flames of War — fighting has just begun … Coming soon.’

Das Droh-Video dürfte aus verschiedenen Kriegsfilmen zusammengeschnitten sein und wurde auf Youtube gepostet. Dort hat man es schon entfernt, aber ein Leser hat es uns zugeschickt. Im Artikel sind einige Bilder daraus.WE.

[18:00] Hier ist das Video in einer etwas anderen Form: ISIS Releases New Video, Warns “Fighting Has Just Begun”

Es wurde im Vorbeifahren das Weisse Haus aufgenommen. Will man dieses angreifen?WE.
 

[14:00] So wie das Boston-Attentat: Terror-Angst in den USA ISIS ruft zu Anschlägen auf Times Square auf

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

2 reacties op Privatermittler zu MH17: 30 Millionen Dollar für die Wahrheit.

  1. piterfries zegt:

    Of bedragen van deze omvang waarheid of leugens naar voren doen komen, dat vraag ik me af.

  2. ReggieRoning zegt:

    30 miljoen om de waarheid naar boven te halen? Of 30 miljoen om de waarheid te begraven? Ik weet het nog niet maar diegene die de waarheid in zijn pacht heeft zou ik adviseren om zeer voorzichtig te zijn.

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s