Oorlogs opera voor politieke schaduwmeesters.

.

n-tv: US-Luftwaffe attackiert IS-Stellungen

[14:52] DWN:  US-Luftschläge gegen Irak: Obama will Ölpreis niedrig halten

Der Ölpreis ist am Freitag wieder gesunken: Damit dürfte sich die Vermutung von Analysten bestätigen, Obama könnte mit seiner Ankündigung von Luftschlägen zu einer Stabilisierung im Irak beitragen, um die Ölförderung nicht zu gefährden. Obama will keinen Zwei-Fronten-Krieg und braucht niedrige Ölpreise für eine mögliche Auseinandersetzung mit Russland.

… profitiert aber von sehr hohen Ölpreisen durch Dollarexport! TB

[9:45] Leserzuschrift: Fragen zu den “Siegen” von ISIS:

Ich frage mich sowieso, wie die diesen Feldzug organisieren. Bei einer normalen Armee rechnet man pro Mann mit der Waffe in der Hand an der Front mit 10 bis 30 Mann in der Etappe. Damit die Amis mit 10.000 Mann kämpfen können, sind 100.000 bis 300.000 Mann beschäftigt. Die Bundeswehr hat 140.000 Mann unter Waffen, und davon 10.000 in aller Welt zerstreut, und mehr geht nicht.

Und die ISIS Leute haben 10.000 Mann und kaufen just in time beim Dönerladen vor Ort die Verpflegung und tanken wo es gerade was gibt, und Munition erbeuten sie von den Feinden. Wer das glaubt, wird selig. Da wird uns ein ganz großes Theater vorgespielt, wie damals Rommel in der Wüste, der die Panzer mehrfach an den Stellungen vorbeifahren ließ, damit die anderen mehr gezählt haben, als es eigentlich waren.

Was wir sehen ist eine Kriegs-Operette. Die “Feinde” der ISIS wurden entweder zum Rückzug erpresst oder bestochen.WE.

[13:15] Der Indianer zur ISIS:

Also ich glaub mal nicht, das die Ihre Pickups offen in der Landschaft rumstehen lassen. Die Kampfflugzeuge, wenn sie nicht nur Bomben werfen müssten dann zu Kampfflughöhe gehen um ausgewählte Bodenziele zu bekämpfen. Und wenn die unten z.B. Stinger BodenLuft Raketen haben die über einen Mann abgefeuert werden können, Wird es für die Piloten kein Spaziergang.
Ohne Bodenunterstützung sind solche Dinge nicht einfach. Vor allem müsste man zudem die Standorte der Pickups kennen.

Wie ein Leser schon ansprochen hat, mir ist die Logistik von ISIS höchst suspekt. Um eine merkbare Zahl von Kriegern kampffähig zu halten, braucht man Nachschub, Waffen, Verpflegung, Munition, wer organisiert das ? Hier braucht man eine ausgefeilte Militärlogistik. Das erscheinen dieser Gruppe, erinnert schon sehr an Hollywood. Nur z.B. Staudamm erobert !, wieviel Mannstärke braucht man um einen Staudamm zu erobern und zu halten ? usw. Auch die großen Gebietseroberungen. Das stimmt alles sehr nachdenklich und vor allem sollte man sehr skeptisch sein.

Um ein so grosses Gebiet im Irak zu erobern und zu halten, braucht es eine Armee von mehreren 100’000 Soldaten, die etwas von Logistik, Tarnen und der Kombination des Waffeneinsatzes versteht. Das sollen die 10000 von überall auf der Welt rekrutierten ISIS-Terroristen alles können. Wir sehen hier Kriegs-Theater.WE.

[15:32] Der DAX_Insider zur ISIS:

eine Anmerkung zur Kampftruppe ILTIS äh sorry ich meine ISIS:
Könnte es nicht sein, dass dies eine getarnte USraelische Putzkolonne ist ? Also eine unter falscher Flagge “segelnde” Freibeuter-Bande, die frei von Staat und Regierung operieren können soll und nebenbei auch noch den ein oder anderen Luftangriff von Obomba (äh halt Fehler ich meinte Osama nein Obama) rechtfertigen soll ?

[17:55] Leserkommentar-DE zum DAX-Insider:

Ja könnte sein, aber ich vermute dass das zum geplanten Abbruchtheater gehören soll. Die IS-Kämpfer werden ja jetzt direkt von der USA sozusagen bekämpft und dann kann man wie geplant den Grossterror in den USA veranstalten. Das ist doch dahingehend wirklich fein eingefädelt, oder?

[18:40] Sehr gut kombiniert, so wird man es uns dann sagen. Nicht vergessen, Obama ist auch nur ein Schauspieler im selben Theater.WE.
 

[8:30] Welt: Frankfurter Islamist verübt Selbstmordanschlag

Im Irak hat sich ein Dschihadist aus Frankfurt offenbar mit einer Autobombe in die Luft gesprengt. Bereits 40 deutsche Islamisten in Syrien und dem Irak sind tot. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.

Die Terrorgruppe IS hatte in einer Internetbotschaft erklärt, ein Libyer namens “Abu Muawija al-Libi” und ein Deutscher mit Namen “Abu Osama al-Almani” hätten einen Stützpunkt der kurdischen Peschmerga-Milizen in der Ortschaft Ali Rasch mit Autobomben angegriffen. Mehr als 20 Menschen sollen die beiden Attentäter mit in den Tod gerissen haben.

Diese westlichen Dschihadisten werden von der ISIS offenbar bei Selbstmord-Attentaten verheizt. Welche Namen sie sich geben: “Vater von Osama dem Deutschen” – ein deutscher Konvertit und früherer Pizzabote. Die Message aus solchen Artikeln: sollten sie doch zurückkommen, dann sind sie zu allem bereit, auch zu Selbstmord-Attentaten in Europa.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
bei den Konvertiten die in den “heiligen Krieg” reisen müßte man ganz knallhart reagieren. Auch und gerade bei deutschen Konvertiten. Bei denen könnten es die deutschen Politiker machen: sofort Pass weg, die Staatsbürgerschaft aberkennen und die Wiedereinreise verbieten. Sollen sie in ihren gelobten Ländern im Dschihad zugrunde gehen. Leider wird es so etwas bei den rückgratlosen Nacktschnecken in der deutschen Politik niemals geben.

Dazu die Wiedereinreise verbieten. Die Chefs der ISIS sollte man anweisen, diese Dschihadisten dort unten komplett zu verheizen.
 

[8:00] DWN: Obama bereitet Bomben-Angriffe auf den Irak vor

Die USA wollen mit einem begrenzten Militärschlag im Irak gegen die Islamisten im Irak vorgehen. Gleichzeitig will Präsident Obama Lebensmittel für die Bevölkerung abwerfen lassen.

Wenn die USA wollen, können sie mit den Flugzeugen eines Flugzeugträgers die ganzen Pickups der Islamisten zu Schrott verwandeln. Wollen sie und dürfen sie?WE.


Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s