Hyperinflatie van alle zintuigen voor woord, beeld en geluid.

.

 Leserzuschrift: Der System Abbruch wird jetzt Massiv vorangetrieben!

Als ich Gestern den Auftritt von Steinmeier im Mainstream TV gesehen hab und jetzt auch plötzlich der Missbrauch von Sozialleistungen von Einwanderern thematisiert wird, merkt man das sich der Abbruch massiv beschleunigt. Die PC ist plötzlich wie weggewischt !!

Auch der Gas Deal Putin mit China über 400 Mrd. wird thematisiert im Mainstream und soll wohl zeigen, das Deutschland die Felle endgültig davon geschwommen sind und jetzt eine Orientierung in den Eurasischen Raum stattfinden muss.
Das hat eine ganz neue Dimension erreicht, die ich mir vor wenigen Wochen nie hätte vorstellen können.
Man fühlt sich von der Wende in den Mainstream Medien total überrumpelt.

Ähnlich wird es beim Gold sein. Es wird wie ein Faustschlag ins Gesicht sein.
Selbst diejenigen, welche vorbereitet sind werden es fast nicht glauben können und betäubt sein vom Geschehen bei den Edelmetallen.
Auch die hier schon lange Investiert sind und wartend zittern, werden es dann zu gegebener Zeit noch gar nicht richtig realisieren können und viele werden Denken: „Ach hätte ich doch noch einige €uropolyfetzen investiert”

Doch so wie die Edelmetalle dann gestiegen sind , wird auch dem letzten klar „Hier kommt keine Maus mehr rein”
Der Systemabbruch kann nicht mehr weit sein, die Mainstream Medien zeigen es ganz deutlich: ” Das Spiel ist aus!! „
Fragt sich nur wann der Zahltag ist und welche Schlafschafe geschoren werden.

Laut einer kürzlichen Insider-Info sollen die Medien jetzt die Wahrheit schreiben. Auch über die Goldpreisdrückung wird auch schon berichtet. Dann soll es noch substanzielle Fortschritte beim Fall Maddie geben. Hier läuft eine ganz grosse Operation. Die heutigen Eliten werden dann weggewischt. Vermutlich im Sommer 2014 dürfte das Finale, der Tag-X steigen – wenn man sich die medialen Vorbereitungen ansieht.WE.
 

[8:30] Ein Crash-Indikator: Plant George Soros wieder einen schwarzen Mittwoch?

[8:15] Standard: Ex-EZB-Präsident: “Lehman war der Test” must read!

Die Botschaft von Ben (Bernanke, US-Notenbankchef, Anm.) auf seiner Seite, Mervyn (King, Chef der Bank of England, Anm.) in Großbritannien und mir selbst an alle Regierungschefs und Minister war: Seid sehr vorsichtig. Lehman war der Test, und man konnte sehen, welche Folgen die Pleite einer relativ unbedeutenden Institution hatte.

STANDARD: Und dieser Test hat weitere Bankenpleiten ausgeschlossen?

Trichet: Die internationale Gemeinschaft hat danach klar an die Verantwortung einzelner Regierungen appelliert. Man darf nicht vergessen, dass zu dieser Zeit der britische Premierminister Gordon Brown wie auch der US-Präsident gesagt haben, dass es keinen Kollaps einer systemrelevanten Bank mehr geben werde.

Man hat also 2008 Lehman sterben lassen, um die Politik zur Bankenrettung zu zwingen. 2002 hat man die Konsumenten in die Verschuldung gezwungen, um das System zu retten, ab 2008 dann die Staaten. Aber jetzt geht es nicht mehr weiter, weil kein Retter mehr da ist.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift: Buchkritik zu “Der Crash ist die Lösung”:

Über das neue Buch von Matthias Weik u. Marc Friedrich “Der Crash ist die Lösung” wurde auf hartgeld.com in der letzten Zeit ja schon öfter berichtet. Um es gleich vorweg zu nehmen, das Buch ist sein Geld (€ 19,99 Printversion) nicht wert und wird seinem Titel nicht gerecht. Die ersten ca. 200 Seiten bringen zwar eine interessante Zusammenfassung der Ereignisse seit ca. 2011, also alle Bank-Skandale und Pleite-Länder nochmal in komprimierter Form. Belegt mit hunderten Fußnoten und Querverweisen, eine durchaus beachtliche Fleißarbeit. Es wird auch richtig herausgearbeitet, daß aufgrund der Exponentialfunktion des Zinseszinses das System in absehbarer Zeit zusammenbrechen muß.

Aber dann kommt’s: 70 Seiten zu “Wie schütze ich mein Vermögen?”, davon nur 4 zu Gold/Silber! Stattdessen wird ausführlich über Whisky (vielleicht zum Tauschen geeignet in der Krise, aber nicht als Anlage) und “Erneuerbare Energien” (!) berichtet. In letzterem Abschnitt geben sich die Autoren auch als überzeugte Anhänger des Klima- schwindels zu erkennen. Ich fand das extrem peinlich. Dazu diese kleinkarierte Perspektive “Wir als Schwaben….”, das Klischee des gnitzen und sparsamen Schwaben wird ausführlich bedient, hilft aber nicht weiter.

Zum Schluß ein paar gute Vorschläge, wie man’s besser machen könnte, ein “nachhhaltigeres” Finanzsystem usw.
Der Propagandabegriff der “Nachhaltigkeit” wird unreflektiert übernommen, dass mit dem Ende des Fiat-Regimes eine gewaltige politische Umwälzung kommen muß, kein Wort davon. Insgesamt sind die Verfasser dem Thema geistig einfach nicht gewachsen oder schreckten vor den Konsequenzen ihrer Überlegungen zurück.

Vielen Dank. Ich habe mir schon längere Zeit gedacht, dass da etwas nicht stimmen kann, da so viele Artikel über dieses Buch erscheinen.WE.

[12:15] Leserkommentar-IT:
Das Buch zeigt wieder einmal, wie sich mit der Angst gute Geschäfte machen lassen. Zur Zeit haben die Menschen grosse Angst und wer Angst hat, kann nicht mehr denken und überlässt dies anderen. Daher der Erfolg vieler Crashpropheten und Politiker.
Angst ist aber relativ. Der eine hat Angst vor dem Finanzcrash, der andere vor Krebs, wobei die Wahrscheinlichkeit Krebs zu bekommen viel höher ist, als einen Crash zu erleben. Auch mit Büchern über alternativer, meist nutzloser Krebsvorsorge wird viel Geld verdient.
Fazit: HIRN EINSCHALTEN und mit der Angst richtig umgehen.
 

[8:00] Reif für den Crash – Jennys Blog: Die nächste Blase

[7:30] Egon von Greyerz: Geldsystem: Trügerische Ruhe vor dem finalen Exitus

Das Schlaraffenland existiert nicht mehr lange. Das Finanzsystem liegt am Boden, viele westliche Staaten sind bankrott und die Regierungen nehmen immer mehr Schulden auf – Schulden, die niemals bezahlt werden können.

Ja, es wird Zeit für den Abbruch.WE.


Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s