Geeft val van de koperprijs de China-pleite aan?

.

Klaas Knot cartoon.

Klaas Knot cartoon.

[16:00] Es ist ja Zeit für den Crash: China-Pleiten: Flucht aus den Börsen

[16:45] Der Bondaffe:
Ich fasse es nicht. Die haben “Kupfer” als Sicherheit für Kredite hinterlegt? Und damit nicht genug. Die Kredite werden von Schattenbanken gegeben und wieder an Unternehmen verliehen. Das avanciert zum Schnellballsystem, rein theoretisch und übertrieben dargestellt, wenn die Kredite an Unternehmen aus der kupferverarbeitenden Industrie weitergegeben werden. Halten wir aber fest wo das Kernproblem liegt: Die Sicherheiten gehen im Wert zurück. Darum lapidar “Schneeballsystem”.
Eine etwas andere Form eines “Margin Calls”, aber immerhin. Ich kann mir vorstellen, dass einige Leute urplötzlich recht nervös werden, wenn der Wert der Sicherheit für teuer ausgegebene Kredite zurückgeht. In diesem Umfeld sollten auch die Zinsen steigen (schon allein wegen der zu erwartenden Ausfälle an Krediten) und die Aktienkurse zurückgehen.
Fatal, wenn man Aktien auf Kredit gekauft hat. Bisher haben es die China-Aktienmärkte immer wieder geschafft eine saubere Korrektur hinzulegen wenn es brenzlig wurde und nach unten ging. Aber immer funktioniert das Spiel nicht, vielleicht ist es gerade jetzt so weit.
Ich traue mich schon gar nicht mehr ein Statement abzugeben, ich gebe zu, die haben auch mich weichgekocht (aber nur als Beobachter).
Industriemetalle als Sicherheit als Kreditgeber anzunehmen verlangt m.E.
viel Erfahrung und viel Know-How. Nur die Gier setzt diese beiden Parameter außer Kraft und das ist in China durchaus der Fall. Und schauen wir mal, welche Überraschungen das ukrainische Kriegsgezappel auf China haben wird? Das muß nicht direkt sein, indirekt geht auch.
Konjunkturell geht es auf jeden Fall global weiter bergab, der Gaul ist losgelassen und rast immer schneller. Nicht schön für Aktien und gar nicht schön für Kredite, denen Aktien als Sicherheit dienen.

Jetzt haut es alles zusammen.
 

[14:00] Passiert es jetzt? Dax-Anleger auf der Flucht

Anleger sehen nur noch rot: Schuld ist die Krim-Krise und vor allem die Furcht vor einem deutlichen Rücksetzer der chinesischen Wirtschaft. Ein Blick auf den Kupfermarkt lässt Böses ahnen. Der Preisverfall signalisiert, dass es der Weltwirtschaft nicht gut geht.

Dr. Copper gibt also das Signal. Es ist durchaus möglich, dass noch diese Woche der Tag-X kommt, da war doch irgendwo die Rede vom 13.3. das wäre morgen. Und wenn es “passiert”, dann sieht es nur natürlich aus, hat aber künstliche Ursachen.WE.
 

[13:10] Leserkommentar zur Systemkrise:

Herr Eichelburg wird recht behalten, es wäre gut das zu beherzigen. Aktien fallen, Gold steigt. Die Medien schieben das auf die Krimkrise. Lächerlich. In Wahrheit geht es der Weltwirtschaft so schlecht, dass die Katastrophe immer näher zu kommen scheint.

[14:00] Ja, der Goldpreis drängt nach oben. Sollte er $1400 überschreiten, dann ist es soweit.WE.

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s