Onhoudbare goudprijs = einde geldsysteem.

.

Simpele blogtitel, maar zeer waarachtig.

China continues draining the gold vaults in the west.

 SD: Chinese Gold Demand Sets All-Time Record in January at 247 Tons!

Withdrawals from the Shanghai Gold Exchange vaults in January 2014 accounted for 247 tons, which is an increase of 43 % compared to January 2013. It’s also greater than monthly global mining production and an all-time record!

Mainland China mines about 35 tons per month which is required to be sold first through the SGE. The other 212 tons (247 – 35) were supplied via import or recycled gold. Monthly scrap estimates are 25 tons, meaning Chinese gold imports in January were a staggering 187 tons!
China continues draining the vaults in the west BIG TIME!

Die reichen Chinesen erwarten also jeden Tag den Untergang ihres eigenen Finanzsystems und flüchten in Gold. Dieses Gold kommt grossteils aus dem Westen. Daher muss auch das Goldkartell aufgeben.WE.

 Martin Schweiger: Die Gewerkschaften bestätigen implizit das Konzept der “Kollektiven Korruption”: Warum es kein freiwilliges Aussteigen aus dem Falschgeld-Standard geben wird

Sozialistische Systeme können eine Zeitlang existieren, ihr Ende ist jedoch mit Sicherheit vorbestimmt, weil sie erstens ihre materielle Substanz verbrauchen und zweitens irreversible Prozesse beinhalten: sie lassen sich grundsätzlich nicht reformieren. Eine Reform würde voraussetzen, daß Nuttznießer der Umverteilung freiwillig auf ihre Macht zur Umverteilung verzichten. Selbst wenn taktische Kalkulationen dies als sinnvolle Maßnahme erscheinen lassen, langfristig steigt das Umverteilungsstreben. Allenfalls wäre damit eine Verlängerung des Erosionsprozesses erreicht. Über kurz oder lang sterben daher alle sozialistischen Systeme zwangsläufig ab.

Bald ist es soweit.
 

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s