Teveel eliten en rijken zorgen voor de eigen ondergang.

.

Zu viele Eliten bringen den Untergang: Das Establishment bringt den Kollaps

Wir gehen durch eine Ära wie diejenigen, die das Römische Reich, das imperiale China und die früh-modernen Gesellschaften in Frankreich und England zerrissen, mit den bekannten Folgen. Laut Turchin kommt es im Vorfeld dieses oft Jahrzehnte währenden Prozesses zu einer Überproduktion an Mitgliedern der Eliten.

Auf heute übertragen sieht man das etwa an der krass zunehmenden Zahl an Millionären und Milliardären, aber auch an einem gewaltigen Überschuss an Anwälten und MBAs, die nicht alle in ihren Berufen unterkommen – was zu nachlassender Solidarität, zu einer ideologischen Polarisierung, zu Verteilungskämpfen und am Ende zu einer internen Zerreißprobe der Eliten führt, weil es immer mehr Verlierer gibt, die nicht in den ersehnten Berufen unterkommen.

Das ist die Situation auch heute. Diese absteigenden Eliten werden dann zu Revolutionsführern.WE.

[17:15] Leserkommentar: Das erklärt auch, warum es nach der Revolution nicht unbedingt besser wird.
 

[16:30] Der Schwindel wird immer offensichtlicher: Nichts als Streit: Weltklima-Konferenz in Warschau gescheitert

Der polnische Umweltminister und gleichzeitige Gastgeber der Konferenz wird entlassen. Die Kohleindustrie tagt in Reichweite und präsentiert Gastredner der UN. Aus Protest gegen die Dominanz von Wirtschaftsinteressen verlassen zahlreiche NGOs die Veranstaltung. Der Klimagipfel ist gescheitert wie schon lange keine internationale Konferenz mehr.

Nur mehr die EU, die Merkel und die Grünen “glauben” noch daran, besser, werden dazu erpresst.WE.

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s