Inflatieleugens meest opvallend in leugenkaravaan der economie.

 FAZ: Euroraum-Inflation fällt auf 0,7 Prozent

Propaganda vs Realität. Gehn die von der FAZ eigentlich niemals einkaufen?TB.

[20:00] Man muss es anders sehen: wenn die Journalisten über die reale Inflation (derzeit so um 7%) berichten würden, würden sie wahrscheinlich gar nicht mehr einkaufen gehen, da entlassen. Die Inflation dürfte eines der Tabuthemen wie 9/11 sein, bei dem man zwecks Jobsicherheit schön brav die staatlichen Berichte weitergibt.WE.
 

[17:45] Leserzuschrift-DE zur Inflation:

1 Kg Pommes, bislang 79 Cent jetzt 95 Cent, stolze + 20 % mehr.
Frage an die Verkäuferin : Warum die enorme Preiserhöhung ?
Antwort: Die schlechte Kartoffelernte !
Aha – so so , bin gespannt ob der Preis nächsten Herbst wieder fällt … Ironie aus.

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Wann immer man Preiserhöhungen abfragt wird die Natur als Begündung genannt. Von ganz unten (Kassierin) bis nach ganz oben (Notenbanker)! TB

[18:40] Leserkommentar-DE zum blauen KOmmentar gleich darüber:

Einspruch: ich war beim Hofer und stellte fest, dass zurück zum Ursprung bei Joghurt von 150g auf 125g und neuer Verpackung angetreten ist.
Ich sagte dies zur FilLtg und diese meinte: ja, dass machen sie eh doch alle….

Einspruch abgelehnt. Ich habe von Inflation durch Preiserhöhung gesprochen. Sie sprechen von Inflationierung durch Verkleinerung der Abgabemenge (Copyright by McDonalds Big Mac, der schrumpft von Monat zu Monat) . Da kann selbst der Abgebrühteste nicht die Natur dafür verantwortlich machen. Aber danke für den Hinweis! TB

[18:45] Leserkommentar-DE zum Supermarkt als Inflationsanheizer:

Supermarktketten sprechen sich ab: z.B.: Emmentaler 400g am Stück, bisher überall 1,99 Eur. Diese Woche plötzlich überall 2,29 Eur. (zB. bei Penny, Lidl, Kaufland etc) Macht schlappe 13% Inflation über Nacht.

[18:50] Leserschelte-AT zum Supermarkt:

An diese ganzen Supermarkt-Beobachter:
Ich kann (und will) nicht glauben, dass Menschen, die eine gewisse EM-Affinität aufweisen, nix anderes zu tun haben, als Preise in Drecks-Märkten zu beobachten. EM-Liebhabern unterstelle ich guten Geschmack! Was habt ihr in diesen Märkten verloren?
Mit anderen Worten: Wer seinen Emmentaler beim Lidl kauft, soll zum Weltspartag gehen!

Zum Einen muß ich dem Leser Recht geben, aber zum Anderen sollte auch Goldbugs erlaubt sein, sich mit Grundnahrungsmittel in Supermärkten einzudecken. Ich möchte hier vor Pauschalurteilen warnen. Und in einigen Supermärkten gibt es auch durchaus geschmacklich gute, gesunde und fair produzierte Produkte. TB

[19:05] Leserkommentar-DE zu obiger Zuschrift:

Das Leben wird einfach immer teurer und warum sollte man da nicht zb Nudeln, Raviolidosen auf Vorrat in Supermaerkten kaufen? Wasser kann man auch kaufen und auch mal einige Kilo Zucker, Salz ,oder Mehl. Obst und Fleisch kauft man sowieso besser an anderen Stellen, zb beim heimischen Bauern ,oder auf Bauernmaerkte, oder beim Metzger seines Vertrauens. Mit dem eingesparten Geld kann man dann besser EM nachkaufen.
Wie die reichen Leute zu ihrem Geld auch kommen und erhalten? Eben Darum, weil sie sparsam wirtschaften und man kann das auch beobachten welches Klientel, ausser die Geldknapser ,oder die Fremdlaendischen, in Lidl und Aldi einkaufen gehen- da ist Mancher darunter, der es nicht noetig haette.


Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized en getagged met , . Maak dit favoriet permalink.

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s