Da Vinci Code voor burgers.

De media is een cryptogram geworden voor goldbugs, waardoor deze kritische burgers als een soort onderzoekers in de Da Vinci Code lijken te leven. Niet als spel, maar voor real.

Snowden schijnt een vreemde melding gemaakt te hebben over een zonne-eruptie met wetenschappelijke zekerheid, waardoor wereldwijd internet kan uitvallen. Een prachtig excuus voor een systeem-crash.

Er zijn nog veel meer puzzelstukjes:

Leserzuschrift zum Zusammenbruch SÄMTLICHER Währungen:

im Folgenden ein interessanter Link zu einem Artikel einer ehemaligen Mitarbeiterin der Weltbank:

Artikel “World Bank Whistleblower: All Currency is on the Brink of Collapse

Karen Hudes has been making the rounds with interviews lately and telling the world what’s going on behind the scenes. Her interview with Kerry Cassidy of Project Camelot follows the article.

This post also contains a reference about all debt being forgiven. It’s coming, folks. The new financial system is taking shape in silence and at the perfect time, will almost seamlessly morph into our new, fair, monetary system as a “Financial Reset”. The banksters—everywhere— are going down.

As far as we know, the financial reset will take place at the time of The Event, and we don’t yet know when that will be. We won’t have much notice, if any, so keep some small bills stashed away for when the ATMs don’t work and the banks close for a couple of days.

In regard to precious metals such as gold and silver, Hudes stated that soon, you won’t be able to buy them because the paper currency will be worthless.  “People are starting to horde gold because they are afraid that the paper money, the fiat money is worthless.  At a certain point, you will not be able to buy any gold at any price using fiat currency.”

Der Artikel ist etwas kryptisch. Dass die Jesuiten und der Vatikan hinter der Ablösung des derzeitigen Geldsystem stehen würden, ist wenig glaubwürdig. Aber sonst passen die Aussagen mit dem zusammen, was wir hier auf hartgeld.com berichten.WE.


Kommt der Systemabbruch mit einem neuen 9/11? USA rechnen mit Attacke wie am 11. September

Wegen anhaltender Terrorgefahr bleiben weltweit 19 US-Botschaften und Konsulate geschlossen. US-Nachrichtendienste hatten Gespräche von Al-Qaida-Anführern abgefangen. Es gebe Parallelen zu 9/11.

Es könnte sein, dass ein solches “Attentat” konstruiert wird, mit dem das Finanzsystem zusammenbricht und nicht eine “Hackerattacke”. Wenn, dann kommt es bald, noch im August. Die “Drehbuch”-Planer haben generell das Problem, etwas zu konstruieren, wodurch das Finanzsystem “natürlich zusammenbricht”. Das soll für die Masse glaubwürdig erscheinen, wir aber wissen es besser.WE.


FEMA kauft Nahrungsbestände auf: Survival Food Company Urgently Contacted By FEMA – Is a War Or Disaster Looming?

Matt of MyPatriotSupply.com wrote, “here we are, August 2013 and FEMA once again is trying to buy up large stockpiles of food. And they don’t want anyone to know it, and they want to take immediately delivery.

Innerhalb von 24 Stunden soll schon geliefert werden, die haben es eilig und ganze LKWs davon. Die Frage ist jetzt, sind diese Nahrungsmittel zu Verteilung an Hungernde nach einem Crash oder für die FEMA-Lager? Es sieht aus, als würde der Tag-X schon bald kommen.WE.
 

 Es ist ganz klar eine Crash-Warnung: Terror: Amerikaner sollen private Reisepläne bei US-Regierung registrieren

Die Behörden empfehlen den Amerikanern, sich bei STEP zu registrieren. Damit möchte sich die Regierung einen Überblick verschaffen, wohin die Amerikaner reisen.Diese „Anregung” ist sehr ungewöhnlich.

Sie kann bedeuten, dass die Amerikaner damit rechnen, dass es in nächster Zukunft zu Entwicklungen kommen kann, bei denen die US-Bürger auf Hilfe des Staats wie finanzielle Unterstützung oder Heimholung angewiesen sein könnten.

Es kann nur so interpretiert werden. Denn nach Schliessung der Banken werden unzählige Amerikaner mit wertlosen Kreditkarten irgendwo auf der Welt stranden. Der “Tax-X” kommt also in den kommenden Wochen, wahrscheinlich noch im August.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-DE: Weltweite Reisewarnung der USA:

in der Reisewarnung hieß es dass “die Bürger auf Auslandsreisen verzichten sollen”. Diese Formulierung ist mir neu. Das Außenministerium sagt man solle auf Auslandsreisen verzichten. Auf ALLE Reisen? Also auch nach Deutschland oder andere Staaten in Europa wo jetzt kein unmittelbarer Terror droht? Sehr mysteriös.

Fakt ist jedenfalls dass das US-Außenministerium bisher immer nur explizit vor Reisen in die Gebiete gewarnt in denen Gefahr bestehen soll. Hier heißt es jetzt also “die Amerikaner sollen auf Auslandsreisen verzichten und nicht nur auf Reisen in bestimmte Gebiete.”  Entweder da wurde was falsch verstanden (oder übersetzt) oder es ist ein “Hinweis” dass bald etwas ganz großes passieren könnte und man die eigenen Bürger warnen möchte. (Euro-Ende, ein “Hacker-Angriff” mit schlimmsten Folgen auf eine Großbank)…….

Dazu passt aber nicht dass man nur in einigen muslimischen Ländern Botschaften schließt. Die etwa in Berlin und anderswo in Europa sind weiterhin geöffnet und dort wird normal gearbeitet. Zur “weltweiten Reisewarnung passt das nicht… Was hat es da wirklich mit auf sich?

Zu den Spekulationen um eine militärische Aktivität der USA: An eine  Intervention in Syrien oder woanders denke ich nicht. Dazu hätten sie mehr auffahren müssen. Sie haben derzeit einfach nicht die Mittel vor Ort um militärisch zu intervenieren.

Es kann eigentlich nur eine Crash-Warnung sein, man möchte offenbar auf weltweit gestrandete US-Touristen verzichten. Das als Begündung  kann man natürlich nicht sagen.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
wer sagt denn, dass nicht weitere Botschaften geschlossen werden? Die Pressemitteilung ist doch absichtlich so formuliert, dass dies zur Terrordrohung passt. Sollte es sich tatsächlich um eine Crashwarnung handeln, sind mit Sicherheit alle amerikanischen Botschaften auf der Welt intern in Kenntnis gesetzt worden und werden geeignete Vorsorgemassnahmen treffen.
Die Information für die Bevölkerung dient doch nur dazu, das entscheidende “Event” plausibel zu machen.

Vermutlich die Terrordrohung auch nur ein Vorwand für die Reisewarnung aus ganz anderen Gründen.

[10:00] Leserkommentar-DE: Registrierung bei STEP:

es ist klar dass die Amerikaner im “Fall X” mit ihren Kreditkarten “dumm” dastehen. Barzahlen ist bei vielen (den meisten) US-Bürgern “nicht vorgesehen”. Daher schon der Wunsch der Regierung zu wissen wo die Leute sind um sie im Notfall zu erreichen oder unterstützen zu können. Wenn nun die Kreditkarten nicht mehr funktionieren dann sitzen diese Leute finanziell auf dem Trockenen.

Auch, und diese Gefahr ist real, nach einem wie auch immer gearteten “Crash” könnten Fluggesellschaften ihren Dienst einstellen so dass die Leute auch aus diesem Grunde stranden. Für den Fall gibt es (auch bei uns in DE) ein Gesetz dass Fluggesellschaften verpflichtet ihre Flugzeuge und Piloten dem Staat zur Verfügung zu stellen. Somit könnte man die US-Bürger dann heimholen. Dazu muß man wissen wo sie sind!

Wir Deutsche haben zumindest das Kreiditkartenproblem nicht ganz so stark wie die Amerikaner, man kann selbst im USA-Urlaub gut bar zahlen was viele deutsche auch tun. Daher wären die deutschen besser mit Geld versorgt als die US-Bürger. Aber auch hier wird es “kritisch” etwa wenn die Geldautomaten nicht mehr funktionieren.


Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized en getagged met , , , , , . Maak dit favoriet permalink.

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s