Het gaat veel te goed op de kunstmatige markten.

.

Het gaat gewoon veel te goed nu op de markten; een dergelijk kunstmatig stijgende markt betekent mogelijk dat er achter de schermen iets heel erg fout is gegaan.

Het zogenaamde herstel wat om de hoek komt kijken met een fragiel herstel in Griekenland en de USA slaat helemaal nergens op. Het geld bij de burgers is grotendeels opgesouppeerd en het piramidesysteem draait op krediet en niet op spaargeld. Het beetje overgebleven spaargeld stelt niks voor in verhouding tot de gigantische schulden die er gemaakt zijn.

Even door de zure appel heen bijten en alles komt weer goed. 

Een zwerver die er een miljoen doorheen draait kan (met een paar maandjes sparen van zijn uitkering) gemakkelijk die schuld weer inlossen. Niet dus. 

De schulden weer terugbetalen roepen de economen in koor en we kunnen weer los. Duizenden zure appels doorbijten heren en zelfs dan zijn we er nog niet. Wereldwijde schuldsaneringen/valutawisselingen en haircuts zijn er nodig, anders krijgen we een wereldwijde hyperinflatie.

.

Leserfrage-DE: “Wie viele Tage noch bis zu den nächsten Banken-Crashes”?

Wenn die Insider Recht haben soll es übermorgen am Freitag so weit sein. Dann werden einige Banken wohl in den Orkus gehen…. Wenn das ganze nicht mal wieder “abgeblasen” wird…. Denn es hätte den Tod des Euro zur Folge. Mal auf “Buschtrommeln” warten.

Und Hollande hat mutmaßlich noch keinen neuen Franc. Daher wird er so etwas “nicht wollen” (Hier ging es ja um “geplante Banken-Crashes”).

Gerade werden einige Banken für den Crash medial und an den Aktienmärkten “vorbereitet”: in DE die Commerzbank, in AT die Hypo Alpe Adria. Die aktuelle, massive Goldpreisdrückung und der heutige Euro-Fall könnten darauf hindeuten, dass es an diesem Wochenende “Action” in Form von Bankencrashes gibt. Wenn nicht dieses WE, dann vermutlich Nächstes.WE.
 

[18:15] Daher kommt jetzt der bewusste Systemabbruch mit WR: The Move To Global Hyperinflation Is Now Accelerating

Despite the recent weakness in the metals, I wouldn’t be surprised to see new highs in 2013.  What investors need to focus on is the fact that hyperinflation is coming.  This is becoming clearer and clearer by the day.  So they must own physical gold and silver and store it outside of the banking system.”

Bei einer chaotischen Hyperinflation, die vor der Türe steht, würden die Systemlinge ihre ganze Macht verlieren, also versucht man Währungsreformen.WE.
 

[11:00] 10 Fakten, die veranschaulichen, wie der derzeitige Wirtschaftszusammenbruch den Planeten verheert

Gute Übersicht – am bedenklichsten finde ich den Punkt 7 – der hat wirklich globale Auswirkungen!

[11:30] Leserkommentar-DE zum 11 Uhr-Eintrag:

Man schmeißt Leute wegen offenen Tilgungsraten aus bewohnten Häusern.
Anschließend verkommen diese bewohnbaren Häuser und werden abgerissen.
Die ehemaligen Bewohner hausen im Zelt oder unter der Brücke im Dreck.
Die Gemeinwohlpflicht des Eigentums gilt nicht für Banken.
Wann bemwerken denn die Menschen den Irrsinn des Systems?
Müssen erst Menschen verhungern, weil irgendwann verfügbare Lebensmittel wegen Armut nicht bezahlt werden können und lieber vernichtet werden?

[12:00] Leserkommentar-DE zum 11:30-Eintrag:

Das geht in Spanien noch bescheuerter: Die Leute werden aus dem Haus geklagt und der Staat konfisziert die Häuser und quartiert andere Leute ein, die auch schon ihre Häuser verloren haben.
Warum können die nicht drin sitzen bleiben und einfach Miete zahlen, und wenn die keine Miete zahlen können, dann springt der Staat ein, die Banken gehören dem Staat ja ohnehin schon.

[12:11] und gleich noch eines dazu:

Bedenklich zum Thema China stimmt mich aber auch, wenn dort die Wirtschaft einbricht könnte das 2 Folgen haben.
1. Variante: die Menschen müssen auf ihre Reserven zurück greifen d.h. sie werden EM verkaufen
2. Variante: die Regierung steuert gegen und verucht ihre im Jahr 2011 gemachte Geldmengenbremse wieder zu lösen, das könnte aber bereits zu spät sein
Chinas Lage ist leider sehr unübersichtlich, wie schätzen sie das ein?

[12:20] Leserkommentar-DE zu Spanien im 12:00 Eintrag:

 Ich möchte als Halbspanier noch etwas ergänzen. Mein Cousin sagte mir vor ein paar Wochen daß jene Spanier welche aus ihrem Haus bzw. Wohnung geworfen wurden nicht nur auf der Straße sitzen, sondern die Banken – obwohl die Familien ihre Bleibe verloren haben auch weiterhin die monatlichen Kreditraten beim Schuldner einfordern bis alles abgezahlt ist obwohl die Immobilie die Bank veräußern kann. Dort gibt es keine Privatinsolvenz. Ihm persönlich ist eine Familie bekannt deren Sohn vom Vater eine Bürgschaft für eine Wohnung unterschreiben ließ, der als Sicherheit sein Haus stellte, der Sohn durch den Verlust des Arbeitsplatzes die Kreditrate nicht mehr zahlen konnte und sich vor den Zug warf. Die Eltern haben durch die Bürgschaft nicht nur seinen Sohn sondern auch ihr Haus verloren und sitzen jetzt ebenfalls auf der Straße. Tragisch und dumm zugleich aber solche Beispiele gibt es viele.

[13:00] Leserkommentar-DE:

 Für unsere grünen Gutmenschen sind sicherlich die Punkte 8 und 9 am
interessantesten:
– Jeder 5. US-Haushalt ist auf staatliche Lebensmittelmarken angewiesen
– Hungernde Kinder in den USA
Wer sagt eigentlich, dass so etwas bei uns nicht geschehen kann? Ich habe noch keinen GRÜNEN POLITIKER in D gesehen, der das Gegenteil beider Punkte behauptet hätte. Also ist es auch in D möglich und sogar sehr wahrscheinlich.

[17:30] Faktum ist, dass gerade grosse Teile der Welt trotz aller Gelddruckerei in eine Depression gehen.WE.
 

Nicht mehr lange: How A Criminal Syndicate Of Banks Is Raping The Gold Market

[18:00] Viel Gold hat das Kartell nicht  mehr: JPM Eligible Gold Plunges To New Record Low, And Why It Could Have Been Much Worse

Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE.

[19:15] Silberfan:
Sie können die Preise von Gold und Silber hindrücken wo sie wollen, damit erreichen sie seit April nicht mehr das Gewünschte sondern das Gegenteilige, bis auf ein paar zittrige Hände. Aber die Masse und das Big Money kauft jetzt weltweit das letzte Gold und Silber, und der Goldbaum an dem geschüttelt wird wird dadurch nicht leichter sondern immer schwerer und bricht bald in sich zusammen, also der morsch gewordene Baum symbolisch für das Goldkartell.

Die wirkliche Masse hat noch nicht versucht, Gold zu kaufen, es war immer erst Smart Money, auch in Asien. Wenn die wirkliche Masse losstürmt, dann bekommt sie kein Gold mehr oder kein Geld mehr von den Konten.WE.


Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized en getagged met , , , , , . Maak dit favoriet permalink.

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s