Omgekeerde wereld; Rode kruis verwacht drukke dagen in Europa.

.

.

Nou, nou…. 

.

IKRK warnt vor gewaltsamen Aufständen in Europa

Mittwoch, 2. Januar 2013 , von Freeman um 18:00

Der Direktor des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Yves Daccord, hat in einem Interview mit der dänischen Zeitung “Politiken” gesagt, seine Hilfsorganisation erwartet harte Jahre wegen der Wirtschaftskrise in Europa. Viele sind durch die radikalen Sparmass- nahmen in die Armut getrieben worden und diesen Menschen müsse die Organisation nun helfen. “Die nächsten zwei bis vier Jahre in Europa werden unserer Einschätzung nach sehr hart werden“, sagte Daccord am Mittwoch und er warnt vor daraus resultierenden Aufständen.

Das ist keine Essensausgabe in Afrika oder auf Haiti, sondern in der europäischen Hauptstadt Athen

Das IKRK wird sich speziell auf Südeuropa konzentrieren. Neben der wachsenden Armut schrumpfe auch das Sozialbudget vieler Staaten. “Wir sehen zum ersten Mal, dass das Rote Kreuz in mehreren europäischen Ländern sich auf die Armen in eigenen Land konzentrieren muss, viel mehr als auf externe Missionen ausserhalb Europas,” sagte Daccord.

In Spanien zum Beispiel bekommen 2 Millionen Menschen Hilfe vom Roten Kreuz, davon sind 300’000 “extrem bedürftig“, weil sie keine Möglichkeit haben sich selber zu versorgen, fügte Daccord hinzu. In Griechenland könne die Organisation ihre Arbeit gar nicht mehr selbst finanzieren, da wegen der generellen Armut die Spenden massiv zurückgegangen sind. 

Daccord warnte, die Entwicklung in Europa, wo der “Unterschied zwischen sozialen Bedürfnissen der Menschen und wie man ihnen helfen kann stark gestiegen ist,” wird zu gewaltsamen Aufständen führen und man müsse sich darauf gefasst machen. Diese Lage stelle das Rote Kreuz vor noch nie da gewesenen Herausforderungen in Europa, sagte Daccord.

Laut neuesten Zahlen die Eurostat veröffentlicht hat, leben fast 120 Millionen EU-Bürger unter der Armutsgrenze. Als arm gilt wer ein Einkommen weniger als 60 Prozent des Duschschnittlohns bekommt. In Deutschland lebt jedes sechste Kind in armen Verhältnissen.

Kommentar: Diese Meldung bestätigt was ich schon lange sage, die katastrophale Politik der EU wegen der Gemeinschaftswährung Euro führt die Menschen in die totale Armut. Jetzt sieht das Rote Kreuz die Notwendigkeit für Hilfe mehr in Europa statt irgendwo ausserhalb. Eine völlig verkehrte Welt. Wer hätte gedacht, die Eurozone wird sich in ein Armenhaus verwandeln, wo 120 Millionen Menschen offiziell bedürftig sind. Wie ich schon berichtet habe, “Ich muss nicht in die III. Welt um Elend zu sehen“.

Ja, während die Menschen in den Südländern wegen der Finanz- und Schuldenkrise verarmen und verhungern, bekommen die kriminellen Bankster Billionen nachgeschmissen. HALLO!!! was muss noch alles passieren bis was passiert? Wie lange noch müssen die, die am wenigsten haben, den Preis für die kriminellen Handlungen der Bankster zahlen? 

Ich möchte daran erinnern, der sogenannte Arabische Frühling begann in Ägypten NICHT weil man politisch unzufrieden war, sondern weil die Masse der armen Menschen am verhungern waren. Das war der wirkliche Auslöser des Aufstandes gegen Husni Mubarak, der dann sich in eine allgemeine Unzufriedenheit verwandelte und zu seinem Sturz führte.

Deshalb, wie lange wollt ihr noch zuschauen wie die Politiker die ganze Gesellschaft zerstören, um ihren scheiss Euro und die Banken zu retten? Meint ihr wirklich, die Armut wird uns nicht treffen? Wie naiv und realitätsfremd seid ihr? Das haben die Griechen, Italiener, Spanier und Portugiesen auch mal gedacht. Jetzt warnt das Rote Kreuz sogar vor gewaltsamen Aufständen, weil immer mehr Menschen in Europa hungern und eine aussichtslose Perspektive haben.

EU ist die Abkürzung für Europas Untergang!

——————————————

In der Silvesternacht sind in Frankreich fast 1’200 Autos angezündet worden, haupsächlich in den Armenvierteln rund um Paris und anderen grösseren Städte. In Frankreich wird diese Brandorgie begleitet mit Kravallen totgeschwiegen. Die Hauptnachrichten der grossen Fernsehsender brachten keine Bilder von den Strassenschlachten und meldeten die Zahl der Autowracks nur in einem Satz, gut versteckt zwischen festlichen Neujahrsbildern aus aller Welt.

——————————————

Hinweis: Heute Donnerstag den 3. Januar bin ich ab 19:00 Uhr im Interview auf Sendung bei jungle-drum.demit dem Thema “Macht und Menschenrechte”. Auf der Seite von jungle-drum rechts auf den Radio-Player drücken und die Sendung live anhören. 

 

 

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: IKRK warnt vor gewaltsamen Aufständen in Europa http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/01/ikrk-warnt-vor-gewaltsamen-aufstanden.html#ixzz2GvTbYFRp

Dit bericht werd geplaatst in Uncategorized en getagged met , , , , , . Maak dit favoriet permalink.

Een reactie op Omgekeerde wereld; Rode kruis verwacht drukke dagen in Europa.

  1. P.H.M.van de Kletersteeg--wie anders? zegt:

    Heeft ruttekut toch nog voor werkgelegenheid gezorgd….

    Natuurlijk; denk je dat ze willen berichten over revoltes? Veel te bang dat het overslaat…

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s