Geheime FED analyse.

Onderstaand artikel is eigenlijk niet zo geheimzinnig, omdat al geruime tijd duidelijk is dat het commercieel onroerend goed voor een nieuwe crisisgoilf gaat zorgen. De Subprime crisis stond niet alleen; het commercieel vastgoed is ondertussen meer in prijs gedaald dan de prive huisjes van burgers en de grote verliezen van de commerciele huisjes hebben de banken nog niet eens verwerkt in de balansen. Verliezen worden netjes uitgerekt en vrspreid over zo lang mogelijke perioden, net als het afbetalen van de schulden die in de komende paar honderd jaar afbetaald moeten gaan worden.
  Fed-Geheimpapier: Krise 2.0 droht
     
Samstag, 10. Oktober 2009
Aus einem Geheimpapier der Fed geht hevor, dass sich die US-Notenbank auf eine neue Welle der Finanzkrise vorbereitet. Der Auslöser für den neuen Finanz-Tsunami: US-Gewerbeimmobilien. Analyse wurde der Öffentlichkeit verschwiegen. 

In einem Geheimpapier, welches dem Wall Street Journal zugespielt wurde, geht die Fed offenbar davon aus, dass schon in Kürze eine zweite Welle der Kreditkrise droht. Der Report zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft. „FED frets about Commercial Real Estate“ titelte das Journal. „Fed macht sich Sorgen über den gewerblichen Immobiliensektor“.

Hintergrund sind die drastisch fallenden Preise am US-Gewerbeimmobilienmarkt. Viele Banken stünden jetzt schon mit dem Rücken an der Wand, so die Analyse. Viele Geldhäuser hätten die daraus resultierenden Risiken falsch dargestellt. Die Notenbank würde sich angesichts der drohenden Probleme auf eine neue Kreditkrise einstellen.

Darlehen im gewerblichen Immobiliensektor seien  von rückläufigen Grundstückspreisen und sinkenden Mieten stark in Mitleidenschaft gezogen. Und so stellt die FED alarmierend fest, dass die Banken offensichtlich dem Ernst der Lage nicht gerecht werden, weil sie schon in guten Zeiten diese Darlehen mit zu wenige Eigenkapital unterlegt haben – was sich nun, nachdem die Blase geplatzt ist, rächt.

“More pain likely lies ahead for this sector and for those banks with heavy commercial real estate exposures”, zitiert das Blatt den New Yorker Fed Präsident Bill Dudley. “Banken mit großen Engagement im Bereich der gewerblichen Immobilien drohen möglicherweise Schwierigkeiten” – so Dudley.

2007 war ein Dollar Darlehen mit 1,58 Dollar Reserven abgesichert. Derzeit stehen einem Dollar allerdings nur noch 38 Cents gegenüber.Bei einigen Instituten sieht es allerdings noch schlimmer aus. Das Wall Street Journal zitiert den Finanzdienstleister Capmark Financial, der für 1 Dollar Kreditmüll nur noch 11 Cent Reserven vorzuweisen hat.

Doch die Unterdeckung wird von vielen Banken verschwiegen. Laut Foresight Analytics müssen 40 US-Banken wegen Verstößen bzw. den Missbrauch bei der Reservenbildung mit Strafen seitens der Regulatoren rechnen.

In den USA wird der Report in den Finanzmedien derzeit stark diskutiert. Insbesondere erzürnen sich die Gemüter darüber, dass die Fed und die Politik offiziell von einer “Erholung” spricht, während interne Analysen offenbar genau das Gegenteil beweisen.

 

http://www.pornhub.com/view_video.php?viewkey=191039080

—>WSJ

 

rosalien koster
 
 

http://www.pornrabbit.com/13111/sexy_teen_takes_it_deep_in_her_pussy.html

http://www.pornrabbit.com/32494/slim_blonde_babe_sucks_and_fucks_a_joe.html

http://www.pornrabbit.com/48558/hot_bodied_doctor_fucked_in_the_clinic.html

http://www.pornrabbit.com/89615/hot_blonde_gets_fucked_in_the_ass.html

http://www.pornrabbit.com/25769/horny_euro_girl_fucking_before_the_wedding.html

http://www.pornrabbit.com/28379/hot_housemaid_shagged_by_her_master.html

http://www.pornrabbit.com/44799/pretty_schoolgirl_enjoying_her_teachers_dick.html

http://www.pornrabbit.com/40228/blue_eyed_hottie_rides_a_stiff_cock.html

http://www.pornrabbit.com/83614/blonde_chick_gives_a_guy_a_warm_blowjob.html

Dit bericht werd geplaatst in oud-vkblog. Bookmark de permalink .

Geef een reactie

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s